header_image_main_lang
 

Mag. Dr. Martin Anzengruber

Dr. Martin Anzengruber

E-Mail: martin.anzengruber@sbg.ac.at
Tel: +43 (0)662 8044 5235 | Fax: +43 (0)662 8044 525

Universität Salzburg
Fachbereich Geographie und Geologie
Hellbrunnerstr. 34/III | 5020 Salzburg | AUSTRIA


Forschungsinteressen und Aktivitäten

• Geoökologische Fragestellungen insbesondere im agrarpolitischen Kontext
• Forschungsfragen zu Mensch-Umwelt-Interaktionen
• Landschaftsentwicklung und nachhaltige Ressourcennutzung
• Fragestellungen zum Thema "Umwelt und Naturschutz"
• Folgen, Auswirkungen und Entwicklung von agrarpolitischen Fördermaßnahmen
• Schule und naturwissenschaftliche Forschung


Forschungsregionen

Nördliche Kalkhochalpen
Lungau


Ausbildung

09/1999 Inskription der Studienrichtung Lehramt Mathematik und Geographie/Wirtschaftkunde an der Paris Lodron Universität Salzburg
06/2005 Approbation der Diplomarbeit: „Bau der transkontinentalen Eisenbahnstrecke Adelaide-Darwin mit besonderer Berücksichtigung geoökologischer Aspekte“.
07/2005 Abschluss der Studienrichtung Lehramt Mathematik und Geographie/Wirtschaftkunde mit ausgezeichnetem Erfolg (Mag.rer.nat.)
ab 10/2005 Dissertationsprojekt: "Almwirtschaft - Fördermaßnahmen: Folgen und Auswirkungen unter dem Aspekt der nachhaltigen Sicherung der Alpinen Kulturlandschaft"
05/2006 Forschungsstipendium der Naturwissenschaftlichen Fakultät für Dissertationen
10/2006

Förderungsstipendium für wissenschaftliche Arbeiten an der Universität Salzburg

06/2009

Abschluss der Dissertation und Promotion (Dr.rer.nat.)


Arbeitserfahrung

06-10/2004 Auslandssemester und Forschungsaufenthalt an der Victoria University, Melbourne
10/2006 Dissertant und Projektmitarbeiter an der Universität Salzburg, FB Geographie u. Geologie, AG Landschaft und Nachhaltige Entwicklung
04-07/2008 Lehrbeauftragter am FB Geographie u. Geologie
seit 09/2008 Lehrer an der Höheren Technischen Lehranstalt Ried im Innkreis für Angewandte Mathematik sowie Geographie u. Wirtschaftskunde
seit 2008 Lektor und Projektmitarbeiter an der Universität Salzburg, FB Geographie u. Geologie, AG Landschaft und Nachhaltige Entwicklung
seit 2016 Leitung des Schulschwerpunktes Agrar- & Umwelttechnik an der HTL Ried im Innkreis


Publikationen

ANZENGRUBER, M. u. E. BRANDSTETTER (2014): Almförderungen in Bayern und Salzburg und ihre Auswirkungen auf die Almlandschaft. In: WEINGARTNER H. (Hrsg.) Landschaft und Nachhaltige Entwicklung. Band 5. Almregion Bayerisch-Salzburger Kalkalpen. Eine kalkalpine Almlandschaft im Spannungsfeld zwischen Agrarproduktion, Tourismus und Ressourcenschutz.

ANZENGRUBER, M., JUNGHUBER, K. u. H. WEINGARTNER (2011): Almenregion Bayerisch – Salzburger Kalkalpen. Nachhaltige Sicherung der Almen als Lebens- und Wirtschaftsraum in der Grenzregion Salzburg – Berchtesgadener Land – Traunstein (Interreg IVA-Projekt). – In: Der Alm- und Bergbauer, Nr. 11/11, S.11-12.

ANZENGRUBER, M. u. H. WEINGARTNER (2010): Almwirtschaft im Bundesland Salzburg - eine almstatistische Strukturanalyse mit Berücksichtigung agrarpolitischer Maßnahmen (Teil 3). – In: Der Alm- und Bergbauer, Nr. 11/10, S.7-9.

ANZENGRUBER, M. u. H. WEINGARTNER (2010): Agrarpolitische Maßnahmen im Bereich der Almwirtschaft. Agrarfördermaßnahmen und deren Einfluss auf Bewirtschaftungs-, Pflege- und Flächenveränderungen (Teil 2). – In: Der Alm- und Bergbauer, Nr. 10/10, S.9-11.

ANZENGRUBER, M. (2010): Agrarpolitische Maßnahmen im Bereich der Almwirtschaft. Analyse und Wirkungsmechanismen almrelevanter Förderprogramme (Teil 1). – In: Der Alm- und Bergbauer, Nr. 8-9/10, S.6-9.

ANZENGRUBER, M. (2010): Almwirtschaft im Bundesland Salzburg – Eine Analyse agrarpolitischer Maßnahmen und deren Auswirkungen auf die Almlandschaft mit besonderer Berücksichtigung der Nördlichen Kalkalpen, Salzburg (=Landschaft und Nachhaltige Entwicklung, Bd. 3).

ANZENGRUBER, M. (2009): Almwirtschaft im Bundesland Salzburg – Agrarfördermaßnahmen, Folgen und Auswirkungen unter dem Aspekt der Sicherung der Alpinen Kulturlandschaft. Dissertation, Universität Salzburg.

WEINGARTNER H., M. ANZENGRUBER u. S. PRÜLLER (Hrsg.) (2008): Almen im Tennengebirge. Ergebnisse eines interdisziplinären Projektes in den Salzburger Kalkalpen, Salzburg (=Landschaft und Nachhaltige Entwicklung, Bd. 1)

ANZENGRUBER, M. u. H. WEINGARTNER (2008): Die Almen der Bayerisch-Österreichischen Kalkhochalpen, Landschaftsanalyse für eine nachhaltige Nutzungsplanung (Teil 1). – In: Der Alm- und Bergbauer, Nr. 8-9/08, S.15-17.

ANZENGRUBER, M. u. H. WEINGARTNER (2008): Die Almen der Bayerisch-Österreichischen Kalkhochalpen, Landschaftsanalyse für eine nachhaltige Nutzungsplanung (Teil 2). – In: Der Alm- und Bergbauer, Nr. 10/08, S.17-20.

ANZENGRUBER, M. u. H. WEINGARTNER (2008): Die Almen der Bayerisch-Österreichischen Kalkhochalpen, Landschaftsanalyse für eine nachhaltige Nutzungsplanung (Teil 3). – In: Der Alm- und Bergbauer, Nr. 11/08, S.12-14.

ANZENGRUBER, M. (2007): Almfördermaßnahmen – Auswirkungen auf Bewirtschaftung und Almpflege. – In: WEINGARTNER, H. (Hrsg.), Almen der Bayerisch-Österreichischen Kalkhochalpen, ein Pilotprojekt zur landschaftlichen Analyse im Hinblick auf eine nachhaltige Nutzungsplanung. Unveröffentlichter Forschungsbericht, Salzburg, S.171-220.

ANZENGRUBER, M. (2007): Almsubventionen und ökologische Auswirkungen, Teil 1: Beschreibung des Untersuchungsgebietes und ökologische Gegebenheiten. Unveröffentlichter Forschungsbericht, Salzburg, Auszüge unter www.uni-salzburg.at/almen.

ANZENGRUBER, M. (2005): Bau der transkontinentalen Eisenbahnstrecke Adelaide – Darwin mit besonderer Berücksichtigung geoökologischer Aspekte. Diplomarbeit, Universität Salzburg.

ANZENGRUBER, M. et al. (2004): Projekttage in der Ferienregion Hausruck, www.wegdersinne.at/projekttage/.

ANZENGRUBER, M. et al. (2003): The Tourist Gaze, Ergebnisse der Untersuchung „Trampelpfade durch Indien“, Reimagined Indias - Alternative Unterrichtsmaterialien, www.uni-salzburg.at/pls/portal/docs/1/31044.PDF.

ANZENGRUBER, M., W. KIRCHMAYR, u. W. WIESINGER (2002): Einkaufen kann ein jeder?! – In: GW-Unterricht, Nr.86, S.48-54.